VISIONARIUM 7: Schlüssel und Tore

Hinterlasse einen Kommentar

Januar 23, 2016 von Bernhard Reicher

Autorenfoto Bernhard ReicherHin und wieder stolpere ich über Geschichten, die mich für lange Zeit begleiten werden. Für die neueste Ausgabe unseres Phantastik-Magazins durfte ich eine solche übersetzen: Die Novelle „In der Nähe von Zennor“ der wunderbaren Elizabeth Hand. Darin verwebt sie ein eigenes paranormales Erlebnis meisterlich mit der verzweifelten Irrfahrt ihres Protagonisten mit der unwirklichen Landschaft Cornwalls zu einer vieldeutigen Erzählung im Stile Robert Aickmans, deren Suggestivkraft einzigartig ist.

Und natürlich sind mir auch die Kurzgeschichten von Floris M. Kleijne und Frank Roger während des Übersetzens ans Herz gewachsen, die wiederum ganz andere Perspektiven auf das Motto dieser Ausgabe bieten. Die Illustrationen stammen diesmal von Susanne Hassler, Matthias Töpfer und Erik R. Andara. Darüberhinaus spaziert Dr. Nachtstrom durch Spukhäuser und unterhält sich darüber mit Ian Rogers, während ich die Ehre hatte, Wolfgang Hohlbein zu seinem neuen Roman Mörderhotel zu interviewen. Zuguterletzt gehen Rudolf Stark und ich noch auf die Bedeutung von Zauberbüchern ein – diese Grimoires haben ja nicht nur in der phantastischen Literatur ihre Spuren hinterlassen, sondern öffnen womöglich auch in der realen Welt das eine oder andere Tor …

COVER_007-RGB-col72dpi

Vieles kann ein Schlüssel sein und an manch unerwarteten Orten können sich Tore auftun, um uns zu locken, zu ködern, zu verschlingen … und uns vielleicht auch mit frisch geschärften Sinnen wieder nach Hause zu entlassen. Daher wäre es schade, Türen ungeöffnet zu lassen. Wir reichen Ihnen den Schlüssel – ins Schloß stecken müssen Sie ihn selbst.

VISIONARIUM 7 enthält neben einer preisgekrönten Novelle von Elizabeth Hand Kurzgeschichten von Floris M. Kleijne und Frank Roger, die Illustrationen steuerten Susanne Hassler, Matthias Töpfer und Erik R. Andara bei. Zudem finden Sie hier einen Essay über Spukhäuser, Interviews mit Ian Rogers und Wolfgang Hohlbein und einen Gedankenaustausch über den Einfluß okkulter Bücher auf Literatur und Leben.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: